Urlaub mit Hund

Viele Hundebesitzer stellen sich jedes Jahr immer wieder die Frage, wie sie die schönste Zeit des Jahres am besten gestalten können, damit der Urlaub mit Hund sowohl für das vierbeinige Familienmitglied als auch für den Menschen zu einer entspannten und erholsamen Zeit wird. Die Touristikbranche bietet inzwischen eine Vielzahl Hotels an, in denen Hunde absolut willkommen sind. Denn gerade in Deutschland leben Millionen Hunde bei ihren Menschen. Und diese wollen natürlich auch einmal Urlaub machen. Daher haben sich viele Hoteliers darauf eingestellt und bieten nicht nur ihren zweibeinigen Gästen Unterkünfte an.

Wenn Hundebesitzer in Deutschland Urlaub mit Hund machen möchten, so stellt dies weiter keine großen Probleme dar. Das einzige Hindernis, das man überwinden muss, ist, ein Hotel zu finden, in dem man mit seinem Hund gemeinsam absteigen kann. Möchte man jedoch im Ausland Urlaub machen, so sollte man sich im Vorfeld genau über die Einreisevorschriften für Hunde erkundigen. Denn diese Vorschriften können von Land zu Land völlig unterschiedlich sein. Es gibt Länder, denen reicht ein gültiger Impfausweis des Hundes. Aber es gibt ebenso auch Länder, die auf eine Quarantänezeit des Vierbeiners bestehen. Der Grund hierfür sind Krankheiten, die der Hund möglicherweise in das Gastland transportieren könnte.

Um die Hunde im eigenen Land dagegen zu schützen, haben manche Länder rigorose Quarantänezeiten eingeplant. Diese Quarantänezeit kann zwischen einem Tag bis hin zu einigen Wochen liegen. Daher macht es wenig Sinn, seinen Urlaub mit Hund in einem Land zu planen, in dem sich der vierbeinige Begleiter die meiste Zeit in Quarantäne aufhalten muss. Entspannt dürfte dieser Urlaub kaum ablaufen. Es ist daher empfehlenswert, sich im Vorfeld bereits genau zu erkundigen, welche Bestimmungen für das ausgesuchte Urlaubsland gelten. In der Regel müssen auch die Papiere des Hundes vollständig und aktuell sein. Diese Bestimmung gilt für fast jedes Reiseland. Aber schließlich kann man auch als Mensch nicht mit unvollständigen Papieren in ein Gastland einreisen. Wenn man all diese Punkte im Vorhinein berücksichtigt, wird der Urlaub mit Hund sicherlich für alle tierischen und menschlichen Begleiter zu einem vollen Erfolg.