Ärzte im Branchenverzeichnis

Einen großen Teil in einem Branchenverzeichnis füllen die zahlreichen Ärzte. Diese sind mindestens so zahlreich wie ihre Fachrichtungen. Nach diesen werden die Herren in weiß nämlich in solch einem Verzeichnis sortiert. Es reicht hier nicht, wenn sie einfach nur nach einem Doktor suchen wollen. Sie müssen zum einen die Fachrichtung wissen und dann noch den Ort, aus dem der Arzt kommen, bzw. wo er praktizieren soll wissen. Schon haben sie ihn gefunden, Ihren Arzt aus dem Branchenverzeichnis. Doch so einfach wird es den Menschen die auf de Suche sind leider nicht immer gemacht. Einen Arzt für Allgemeinmedizin zu finden ist noch einfach, doch was macht man, wenn man die genaue Bezeichnung des Arztes nicht kennt? Dann wird es schon um einiges schwieriger. So finden sie zum Beispiel einen Frauenarzt unter der Bezeichnung „Arzt für Geburtshilfe und Gynäkologie“ im Branchenverzeichnis. Dies kann schon sehr verwirrend sein, wenn man die genaue Bezeichnung nicht kennt.

Man könnte doch auch einfach die Bezeichnung „Frauenarzt“ lassen. Jeder wüsste, wer damit gemeint ist. Der einzige der seinen normalen Namen behalten durfte ist der Zahnarzt. Dieser steht dann auch nicht bei den anderen Ärzten. Vielleicht liegt es auch daran, das „Arzt für Zähne“ sonderbar klingen würde im Branchenverzeichnis. Tatsache ist aber, dass vieles in diesen Verzeichnissen unnötig erschwert wird. Es wäre einfacher die Dinge bei ihrem Namen zu nennen, wenn es dann auch nicht mehr so vornehm klingen würde. Die Personen die etwas suchen in einem Branchenverzeichnis interessiert es im Grunde nicht, ob es vornehm klingt. Diese wollen nur das finden, was sie suchen und dies möglichst schnell und unkompliziert. Sie suchen zuerst immer unter dem Begriff, der ihnen einfällt und von dem sie glauben, dass er richtig ist. Meistens erkennen sie dann aber, dass sie falsch gelegen haben mit ihrer Vermutung und müssen weiter suchen.